Rückkehr an die SIS Ingolstadt

Trotz Abstand: Freude über die Gemeinschaft

Seit Anfang dieser Woche gibt es endlich wieder Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der SIS Ingolstadt. Zunächst sind die erste Klasse, die Klassen 4 bis 6 und die Oberstufe mit Klasse 10 und 12 zurück in ihrer gewohnten Umgebung. Am 25. Mai folgen die Vorschulkinder, die im September in der Grundschule eingeschult werden. Für die anderen Kinder läuft zunächst die Notbetreuung weiter, bis voraussichtlich nach den Pfingstferien auch sie zurückkehren dürfen. Hierzu hält das Schulmanagement der SIS Ingolstadt ständigen Kontakt zu den bayerischen Behörden.

Die Rückkehrer freuen sich nun erst einmal, wieder in vertrauter Umgebung zu sein und endlich Freunde und Freundinnen wiederzusehen. Für sie gilt wieder der reguläre Stundenplan an fünf Tagen in der Woche. Natürlich gilt es, die Abstandsregeln genau zu befolgen. Die SIS Ingolstadt setzt in ihrem Konzept auf entsprechende Abstände zwischen den Tischen, Bodenmarkierungen, die Laufwege anzeigen, veränderte Pausenzeiten, um die Klassen außerhalb des Klassenraums zu trennen, feste Räume für die Klassen und eine Maskenpflicht außerhalb des Klassenzimmers.