Mein Freiwilliges Soziales Jahr

365 Tage an der SIS Ingolstadt

Seit September 2019 unterstütze ich die SIS Ingolstadt als FSJlerin, also als Absolventin eines Freiwilligen Sozialen Jahres. Meine Aufgabenbereiche sind sehr vielfältig und ich kann überall einen Einblick hinter die Kulissen erhalten, was mir wiederum hilft, herauszufinden, welche Arbeit mir liegt und was mir nicht so sehr gefällt.

Im Kindergarten darf ich viel mit den Kindern spielen, sie beaufsichtigen, ihnen bei Problemen helfen und mich auch bei den Morgenkreisen einbringen. Ich unterstütze die Pausenaufsichten in der Grundschule und helfe den Kindern außerdem im Förderunterricht als Unterrichtsassistenz für die Lehrkräfte.

Im Gymnasium darf ich an einigen von mir ausgesuchten Unterrichtsstunden teilnehmen und dort den Lehrkräften assistieren. Ich habe die Möglichkeit, Aufgaben zu kontrollieren oder vorzustellen und durfte sogar schon eigene Unterrichtserfahrung sammeln.

Zu guter Letzt helfe ich auch im Büro aus. Hier kümmere ich mich um die Post, versende E-Mails, gebe Bestellungen auf und erledige alle weiteren kleineren Aufgaben, die im administrativen Bereich anfallen. Es gibt hier immer etwas zu tun, wobei ich helfen kann, sodass es nie langweilig wird.

Leider neigt sich mein Freiwilliges Soziales Jahr auch schon dem Ende zu und ich werde die Schule am 31. August 2020 verlassen. Ich bin sehr froh, dass ich die Chance erhalten habe, vor dem Studium diese praktische Erfahrung an einer Schule bzw. in einem Kindergarten machen zu dürfen und würde es jedem weiterempfehlen, der ein Studium im Bereich Lehramt, der Soziale Arbeit oder ähnliches anstrebt.

Auch für das Schuljahr 2020/2021 wird wieder ein neuer engagierter FSJler an der SIS Ingolstadt gesucht! Die Stellenausschreibung kann hier heruntergeladen werden.

Wir freuen uns über Bewerbungen!
Melissa Dicke, FSJ

 

FSJlerin Melissa Dicke an der SIS Ingolstadt