Preisliste

Bildung ist ein wertvolles Gut – und möglichst viele Kinder sollen daran teilhaben.

Die SIS ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule. Sie finanziert sich aus Elternbeiträgen und staatlichen Fördermitteln. Uns ist es wichtig, dass möglichst viele Familien unser zweisprachiges Angebot nutzen können, daher sind die Elternbeiträge nach dem Einkommen gestaffelt. Die Wintershall Holding bietet zusätzlich Stipendien an.

Elternbeiträge Grundschule mit Eingangsstufe Schuljahr 2016/17

In den angegebenen Beiträgen sind Unterricht, Selbstlern- und Betreuungszeiten von 7.30 bis 16.00 Uhr enthalten. Die tägliche Unterrichtskernzeit dauert von 8.30 bis 15.00 Uhr; während dieser Zeit ist die Anwesenheit verpflichtend.

Die SIS Swiss International School Kassel strebt eine ausgewogene soziale Mischung in der Schülerschaft an und bietet daher die Möglichkeit einer einkommensorientierten Ermäßigung der Elternbeiträge.

Weitere Informationen finden Sie in der Preisliste.
 

Elternbeiträge Grundschule mit Eingangsstufe und Gymnasium Schuljahr 2017/18

In den angegebenen Beiträgen sind Unterricht, Selbstlern- und Betreuungszeiten von 7.30 bis 16.00 Uhr enthalten. Die tägliche Unterrichtskernzeit dauert von 8.30 bis 15.00 Uhr; während dieser Zeit ist die Anwesenheit verpflichtend.

Die SIS Swiss International School Kassel strebt eine ausgewogene soziale Mischung in der Schülerschaft an und bietet daher die Möglichkeit einer einkommensorientierten Ermäßigung der Elternbeiträge.

Weitere Informationen finden Sie in der Preisliste.
 

Stipendien

Die Wintershall Holding GmbH finanziert jährlich zehn Stipendien, die von der SIS Kassel vergeben werden und insbesondere Kindern einkommensschwacher Familien den Besuch der SIS Swiss International School Kassel ermöglichen sollen.

Für Auskünfte zu den Bewerbungsmodalitäten und Antragsfristen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung der SIS Kassel.
 

Geschwisterrabatt

Familien, die zwei oder mehr Kinder an der SIS anmelden, erhalten ab dem zweiten Kind eine Geschwisterermäßigung von 10 % auf die Elternbeiträge des jüngeren Kindes bzw. der jüngeren Kinder. Die Aufnahmegebühr sowie die Gebühren für Mittagessen und andere Nebenleistungen sind vom Geschwisterrabatt ausgenommen.
 

Stand 21. Januar 2016. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.